NETFLIX "BUBA"

#worldrecord #tattoomural

Jedes Jahr stellen Menschen aus aller Welt die verrücktesten Rekorde auf oder brechen bereits bestehende Höchstleistungen. Als unsere Freunde von Netflix zum Release des “How To Sell Drugs Online (Fast)” Prequels BUBA mit der Idee um die Ecke kamen, das größte Tattoo der Welt zu erschaffen, waren wir natürlich sofort Feuer & Flamme. Herausgekommen ist ein absoluter Meilenstein, der seinesgleichen sucht und den es in dieser Form & Größe weltweit noch nie gegeben hat. THE WORLD‘S BIGGEST TATTOO, we made it!

10-pattern-white.png
DSC09829.JPG
DSC09836.JPG

Bevor das riesige Portrait von Bjarne Mädel jedoch das Licht von Köln-Ehrenfeld erblicken konnte, haben wir gemeinsam mit befreundeten Tätowierer*innen Ideen entwickelt und einige Tage Prototyping runtergerissen, um die verschiedenen Ansätze für eine Umsetzung zu testen.

 

Schnell hat sich herausgestellt, dass wie bei unseren handpainted Murals auch, einzig und allein das gute alte Handwerk zum Erfolg führt. Also hieß es innerhalb weniger Wochen die besten Co-Kreatoren ins Boot holen, ein Event zur Enthüllung planen und das Projekt BUBA damit zum Leben zu erwecken.

Da uns ein menschlicher Rücken im Format Hauswand leider nicht zur Verfügung stand, sind wir auf künstliche Haut zum tätowieren von Reelskin aus England ausgewichen, um uns auf den insgesamt 736 Sheets im Format A2 auszutoben. 310 davon wurden dann tatsächlich per Hand tätowiert, was einer Gesamtfläche von 10 x 11 m entspricht.

DJI_0381.JPG
10-pattern-white.png
DJI_0102.JPG
10-pattern-white.png

Wirklich großartig umgesetzt haben das die Jungs und Mädels von Glorious Art Tattoo.
Insgesamt 12,5 Liter Tattoofarbe wurden mit ca. 850 Nadeln in 1060 Arbeitsstunden von 36 Artists und 6 Administrator*innen in 6 Studios in 6 Städten unter die künstliche Haut gebracht.

Was für ein wahnsinniger Ritt!

Doch das war noch nicht alles. Immerhin mussten die Skins auch noch an die Wand.
Realisiert wurde dies mit einem 186 qm großen und 145 kg schweren Riesenposter als Trägermaterial,

auf das die einzelnen Skins per Hand aufgenäht wurden.

Johann Ruttloff, seine bezaubernde Assistentin Zoe und ein zusätzliches Team an Helfer*innen haben in drei Tagen 2944 Schnitte gesetzt und die Häute begradigt, über 1,5 km doppelseitiges Klebeband verklebt, mehr als 20.000 Löcher von Hand geschlagen und 3 km Garn per Hand vernäht.

Ohne zwei Yoga-Pausen täglich wären vermutlich einige aus dem Team ebenfalls vernäht worden

und an der Wand gelandet.

Gekrönt wurde das Ganze mit der Enthüllung in Ehrenfeld im Rahmen eines wundervollen Events.

Bleibt uns nur zu sagen: 1000 Dank an alle Lieblingsmenschen, die gemeinsam mit uns das größte Tattoo der Welt erschaffen haben. Always good for goosebumps!

10-pattern-white.png
DSC00059.JPG
DJI_0098.JPG